Startseite arrow FAQs arrow Welche Stickmaschine wird benötigt?
Welche Stickmaschine wird benötigt?

An sich ist es wirklich schwierig, eine bestimmte Maschine zu empfehlen.
Es gibt so viele verschiedene. Mit den meisten können die Kunterbuntdesign-Muster gestickt werden.

Zuerst muss entschieden werden, ob man eine kombinierte Näh- und Stickmaschine oder eine reine Stickmaschine benötigt.
Beides hat sicher Vor- und Nachteile und muss individuell überlegt werden.
Wer schon eine gute Nähmaschine hat, benötigt natürlich keine kombinierte Maschine mehr. Wer wenig Platz hat, für den ist eine Kombimaschine sicher eine gute Entscheidung.

Wichtig für die Kunterbuntdesign-Muster ist es, dass die Maschine einen Stickbereich von mindestens 13 x 18 cm hat. Damit können dann ALLE Muster gestickt werden.
Die "kleinen" Serien von Kunterbuntdesign brauchen mindestens einen Stickbereich von 10 x 10 cm.

Viele neue Stickmaschinen verfügen bereits über einen USB-Anschluss. Hierfür wird dann lediglich ein USB-Kabel als Verbindung zum PC zum Übertragen der Muster benötigt, oder man hantiert mit einem USB-Stick.
Manche Stickmaschinen (vor allem die älteren Modelle) benötigen noch zusätzlich ein Karten-Schreib-Lese-Gerät (z. B. die VIKANT-Box), da die Maschinen nur sogenannte "Stickkarten" auslesen können. Dieses Gerät wird an den PC angeschlossen. Mit Hilfe einer Software (wird entweder mitgeliefert oder man muss diese extra erwerben) werden die Stickmuster auf die Karte geschrieben, die dann anschließend von der Maschine ausgelesen werden können.

Natürlich können wir nicht alle Maschinen testen, aber guten Gewissens können wir folgende reine Stickmaschinen empfehlen:
Die Janome MC 350e. Hier werden die Stickmuster auf eine Compact-Flash-Karte oder einen USB-Stick gespeichert und können dann von der Maschine gelesen werden.
Eine zusätzliche Software, um bestimmte Stickmusterkarten zu beschreiben, ist nicht erforderlich.
Außerdem die Brother Innovis 700e II. Auch sie kann per USB "gefüttert" werden.
Beide Maschinen werden bzw. wurden auch von uns benutzt, und wir sind sehr zufrieden damit.

Am besten ist es, zu einem Nähmaschinenhändler seines Vertrauens zu gehen und sich dort beraten zu lassen. Sollte kein Händler vor Ort sein, gibt es auch im Internet Händler, die eine individuelle Abschätzung des Kundenbedarfs anbieten.
Für absolute Stickanfänger empfiehlt sich aber wirklich eine Beratung vor Ort oder der Besuch einer Messe.
 
Zusammengefasst sind die wichtigsten Punkte für eine Kaufentscheidung:

  • Brauche ich eine kombinierte Näh-/Stickmaschine oder reicht eine reine Stickmaschine?
  • Welchen Stickbereich möchte ich nutzen und welchen hat die Maschine?
  • Wie kommen die Motive vom PC auf die Maschine (am günstigsten per USB-Stick oder per USB-Kabel)?
 
< zurück   weiter >

Ihr Warenkorb

Warenkorb zeigen
Ihr Warenkorb ist derzeit leer.